RYLA-Seminar "Führen und geführt werden" mit Simone Heeb

Montag, 17. November 2014

Die Referentin Simone Heeb hat am RYLA Seminar des Distrikts 1980 zum Thema Führen und geführt werden teilgenommen - gesponsert von unserem Club

Kürzlich schloss Simone Heeb ihren Master im Bereich Humanernährung ab und ist derzeit im Gebiet der Qualitätssicherung im Bereich Nahrungsergänzungsmittel angestellt. Vor gut 10 Jahren war sie mit Rotary im Schüleraustausch in Neuseeland. Einmal Rotary - immer Rotary - so ihre Aussage!

Das RYLA beinhaltet ein Schulungsprogramm von Rotary für junge Erwachsene im Alter zwischen 20-30 Jahren über ein gesamtes Wochenende hinweg. Zentrale Themen, die abgehandelt werden, stellen dabei Führungsqualitäten, Kommunikation, Gesprächsführung, als auch Gesprächsprozesse dar.

Diese Themen waren insbesondere für unsere Referentin als junge Berufseinsteigerin von Interesse.

Insgesamt waren 37 Teilnehmer mit von der Partie, sowie ehemalige RYLA Teilnehmer als Leiter des Seminars. Das Programm variierte von der Filmanalyse des Films Apollo 13 in Hinsicht auf diverse Aspekte (Teamarbeit, Planung, Hierarchien, Kommunikation, etc.), über Gruppenarbeiten zur Problemlösung (sicheres Auffangen eines rohen Eis aus 3 Metern Höhe mit zur Verfügung gestelltem Equipment) bis hin zur Simulation eines gefilmten Gesprächs zwischen Vorgesetzten und Mitarbeiter, welches nachher gemeinsam unter verschiedenen Gesichtspunkten diskutiert wurde.  Anregend sei auch eine Plenums Diskussion über eine bestmögliche work-life-balance gewesen. Zum Abschluss gaben auch die Leiter des Seminars einen Einblick in ihren persönlichen Werdegang.  

Wir danken Frau Heeb für den Vortrag!

Helen Könnecke